LYRIK POESIE DICHTUNG

Vergangen

Vergangen


Wo ist der Schnee von gestern?
Alles weiße ist schon lange fort.
Schmutziger Regen aus grauen Wolken
Fleckige Tücher bedecken den Ort.

Wo ist der Schnee von gestern?
Füllte die Bäche und Seen
konnte die Mauern brechen,
das kein Haus mehr blieb stehen.

Wo ist der Schnee geblieben?
Wo wir hingeschrieben.
Namen die schon zerschmolzen,
wären wir gestern geblieben.


****************************** Autoreninfo ***************************
Manfred Hubert Freude geb. in Aachen (NRW)
Kunst-, Musik- und Lyrik, diverse Gedichte (auch in Mundart Aachener Platt)
Zeitkritiker, Postromantiker, Stadtpoet lebt in Aachen.
Interessen: Kultur, Musik, Literatur, Kunst, Philosophie
Inspiration beim Schreiben/Erzählen: Das Loslassen und das Festhalten.
Wer nicht hören will muss lesen.




Aachen, 2003-11-02
© 2003 Manfred H. FREUDE

26.11.09 00:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen